Ethereum (ETH)

Die Ethereum (ETH) Kryptowährung ist ein dezentrales Blockchain System, welches seine eigene Kryptowährung herausgibt: den Ether. Ethereum (ETH) ist die Plattform für zahlreiche Kryptowährungen und viele weitere Anwendungen unter anderem implementiert Ethereum (ETH) die Funktionalität von Smart Contracts. Erstmals wurde Ethereum im Jahr 2013 in einem Whitepaper von Vitalik Buterin erläutert. Zu dem anfänglichen Entwicklerteam von Ethereum gehört auch der US Amerikaner Charles Hoskinson, der aktuell an den vielfältigen Projekten rund um Cardano sehr wertvolle Arbeit leistet. 

Mehr über Cardano und Charles Hoskinson

Wieso Ethereum (ETH) so erfolgreich ist

ETH hat mit der Blockchain-Entwicklungsarbeit besonders früh begonnen und bereits sehr früh Smart Contracts implementiert. Smart Contracts sind Computerprogramme, die automatisch verschiedenste Prozesse triggern. Die damit einhergehenden Transaktionen und Vereinbarungen werden über die ETH Blockchain abgewickelt. Neben den Tokens auf ERC-20 Standard wird ein Großteil des NTF Geschäfts über Ethereum abgewickelt. Aktuell bieten diverse Handelsplattformen das Staking von ETH auf ETH 2.0. 

Ausblick auf Ethereum (ETH) 2.0

Serenity – so wird Ethereum 2.0 ebenfalls benannt ist das sehnsüchtig erwartete Update der gesamten Ethereum Blockchain. Dieses mächtige Upgrade der zweitgrößten Kryptowährung weltweit implementiert nun bereits seit einiger Zeit viele neue Integrationen und Umsetzungen. Was passiert nun genau durch das Upgrade auf Ethereum 2.0? Es wird einen neuen Konsensmechanismus geben. Zu Beginn wurden die ETH Blockchain Transaktionen durch ein Proof-of-Work verfahren verifiziert. Das neue Protokoll verwendet in Zukunft ein modernes Prove-of-Stake verfahren.